Dienstag, 7. April 2015

Ruhe in Frieden, Imago.

Es ist mal wieder so weit: Ein weiteres Buch, von dem ich mir sehr viel erhofft habe, landet auf meinem Buchfriedhof. Nach 13 (ziemlich kurzen) Kapiteln habe ich Imago von Isabel Abedi abgebrochen.
Ich liebe die Jugendbücher von Abedi (Lucian, Whisper und Isola) und dachte daher, dass mir auch dieses Buch mindestens genau so gut gefallen würde, nur leider wusste ich nicht, dass die Protagonistin hier 12 ist.
Außerdem war sie mir auch nicht besonders sympathisch und ich konnte mich schlecht in sie hinein versetzen. Dazu kam dann noch, dass mich die Handlung einfach gar nicht packen konnte, ich kann gut weiter leben, ohne zu wissen, wie diese Geschichte zu Ende geht.
Die Idee an sich ist ja gut, aber... Ich weiß nicht, es hat etwas gefehlt.
Vielleicht liegt es daran, dass Imago das erste "Jugendbuch" (naja) von Isabel Abedi war und deswegen noch nicht an die Nachfolger heran reicht, die ich allesamt immer wieder lesen könnte.
Also, so traurig es auch ist, der Sarg wird nun hinabgelassen.
R.I.P., Imago.



Alle abgebrochenen und beerdigten Bücher findet ihr ->HIER<- auf meinem Buchfriedhof!

Sonntag, 5. April 2015

ToKAGaBB: Mysteriöse Abkürzung für geniales Tournament *o*

(wow. very überschrift. so kreativ. much cool. such talent.  wow.)

Es geht wieder los - ein neues Tournament bei der Tourney-Queen überhaupt: Ana von Stories Dreams Books hat es mal wieder geschafft und sich etwas neues geniales einfallen lassen, um die Bloggerwelt in Fangirling auf höchstem Niveau und spannende Matches zu stürzen. Ladies and Gentlemen, das ToKAGaBB befindet sich in der Vertreter-Phase: das
Tournament of Kick Ass Girls and Bad Boys 2015!!!
(Der Banner stammt wieder von meiner Wenigkeit, ich habe ihr einige Entwürfe geschickt und am Ende ist es das hier geworden, was sagt ihr? ^-^)

Worum es dabei genau geht, lest ihr euch am besten ->HIER<- durch, da steht alles, was ihr über die Tourney dieses Jahres wissen müsst. Zusammengefasst geht es darum, dass das beliebteste "Kick Ass Girl" und der beliebteste "Bad Boy" der Literaturwelt gekrönt werden sollen, also Charaktere, die alles andere als langweilig und zurückhaltend sind, sondern naja.. einfach Bad Ass sind. :D Mir fielen da sofort ein paar Charaktere ein, die ich genau wegen ihrer draufgängerischen Art oder ihren schlagfertigen Sprüchen so mag.
Jeweils 8 Kick Ass Girls und Bad Boys treten in Matches (die durch Voting entschieden werden) gegeneinander an, wodurch sie von Bloggern vertreten werden. Das bedeutet, dass die Vertreter Posts für die Matches schreiben, in denen sie präsentieren, warum ihr Held oder ihre Heldin unbedingt an die Spitze des Tournaments gehört, und Werbung machen, um möglichst viele davon zu überzeugen. Vor allem wenn man sich bei den Matches nicht sicher ist, für welchen Charakter man voten soll, sind diese Beiträge sehr wichtig.

Und genau diese Vertreter werden JETZT gesucht!
Ich habe die Tournaments von Stories Dreams Books selbst immer extrem gerne verfolgt und auch 2013 mit Gwendolyn & Gideon das zweite King&Queen-Tournament gewonnen, und es hat mir immer unglaublich viel Spaß gemacht. Sowohl das Mitmachen, als auch das Mit-Verfolgen. Ich hab mich als Vertreter richtig reingestürzt und fand es richtig toll, deswegen bin ich auch dieses Jahr wieder dabei (hoffentlich *-*), und kann es euch auch nur empfehlen!
Ihr könnt euch für so viele Charaktere bewerben, wie ihr wollt. Wer dann am Ende wen vertritt, wird ausgelost. Schnell sein ist übrigens auch wichtig, da die Vertreterphase beendet ist, sobald sich für alle 16 Charaktere jeweils mindestens 1 Bewerber gefunden hat!!

Guckt euch ->HIER<- die Top 8 der Kick-Ass-Heldinnen und Bad-Boy-Helden an, füllt das Vertreter-Formular aus und seid dabei!
Die Tournaments und besonders das Austauschen mit anderen Bloggern und das Fangirlen und das Vorbereiten der Posts und die spannenden Matches bis hin zum großen Finale machen wirklich Spaß und Ana gibt sich so viel Mühe mit der ganzen Organisation der Tourney mit allem, was dazu gehört. Ich freue mich schon extreeeem darauf, und kann's kaum erwarten, dass es endlich losgeht. *__*

Dienstag, 17. Februar 2015

Liebster Award - mit awesome Fragen.


Allerliebsten Dank an die Bloggerin, bei der ich seit Ewigkeiten mit am liebsten lese, und auf dessen Rezensionen ich seit meinem Entdecken der Buchblogger-Welt zu 100% vertraue: Clee von Clees Bücherwelt! Danke fürs Taggen, du hast dir so geniale Fragen ausgedacht, dass ich diesen "Liebsten Award" unbedingt annehmen muss. ♥

Schaut euch ihren Post ->HIER<- auch auf jeden Fall mal an, ihre Antworten sind echt großartig. c:
Ich 'verstoße' mal gegen die Award-Regeln und gebe ihn nicht weiter, da mir meine Fragen total luschig im Vergleich zu den folgenden von Clee vorkommen würden. :D Aaaber ich würde es richtig toll finden, wenn ihr diese Fragen hier mal selber beantwortet, entweder indem ihr euch jetzt einfach offiziell getaggt von mir fühlt, oder mir ein Kommentar hinterlasst, denn die verschiedenen Antworten dazu würden mich extrem interessieren. ^-^


1. Hast du dir je vorgenommen, etwas zu posten und es bis jetzt doch nie getan? Wenn ja, was wäre das?
Ooohja. Ohja. Aber sowas von. :D Ganze 34 Post-Entwürfe sind hier bei Blogger gespeichert, und liegen unveröffentlicht rum. Ein Großteil davon sind Rezensionen, die ganze 2 Sätze beinhalten, und nie weiter geschrieben wurden. Dann gibt es noch unvollständige "Neu auf der Wunschliste"-, "Off-Topic-Sunday"- und leider auch eine Menge "Buchgedanken"-Posts. Außerdem habe ich mir, seit wir mein Zimmer renoviert und somit neue Bücherregale eingezogen sind, fest vorgenommen, diese mal genauer vorzustellen. Ich glaube, ich hab sogar mal eine Umfrage dazu gemacht, ob das in Bild- oder Video-Form besser wäre, und hatte einen festen Plan zu einer Bücherregal-Post-Serie... Das alles ist bis heute nichts geworden. Aber ich nehme es mir noch immer vor! :D

2. Was ist deine Motivation hinter dem Bloggen?
Einerseits das Feedback von meinen Lesern, vor allem zu Posts, in denen besonders viel Liebe und Arbeit steckte, oder besonderen Aktionen, aber auch allgemein liebe Kommentare unter jedem einzelnen Post. Die ganze Kommunikation hier ist einfach super und motivierend. Andererseits gestalte ich auch einfach unheimlich gerne Banner, und wenn ich grade mal eine Idee habe, dann will ich auch möglichst schnell einen Post schreiben, zu dem dieser Banner passen könnte. c:

3. In dem Film “The Lucky One”, basierend auf dem Buch von Nicholas Sparks, hat der Bruder der weiblichen Hauptperson eines ihrer Lieblingsbücher in eine Mauer einzementiert. Welches Buch wäre das bei dir und – viel wichtiger – wie würdest du dich für diese Schandtat rächen?
(Den Film hab ich noch nie gesehen, aber.. what the fuuuck O.O)
Das wäre wohl eines meiner Harry-Potter-Bücher... oder noch schlimmer: der ganze englische Schuber!! Mein wunderschönes Baby :(( Rächen würde ich mich mit einem Fluch, der über diese Person herrscht und all seine künftigen Nachfahren und jeden, den er liebt... Naja, okay, vielleicht nicht, ist ja immerhin mein Bruder. :DD Alsooo.. würde ich einfach das Gleiche mit dem von ihm am meisten geliebten Gegenstand tun.

4. Was gibt dir das Lesen zurück?
Dass ich, egal wie scheiße alles ist und was um mich herum los ist, einfach verschwinden kann in Welten, die so viel spannender sind als meine, und die mich die Realität, und was auch immer mich grade bedrückt, vergessen lassen.

5. Stelle dir vor vor, deine Büchersammlung wird von einem magischen Bücherklauer gestohlen und du könntest nur ein Buch vor dem Verschwinden retten. Welches wäre das und warum ausgerechnet dieses? (Okay, bleiben wir fair – du bist besonders gewieft und darfst bis zu fünf nennen. ;))
Tsss, natürlich bin ich besonders gewieft, ich könnte glatt 10 schaffen. ( ͡° ͜ʖ ͡°) ;DD
Ok, 5 Bücher... Harry Potter 1, 3 und 7, weilwegen Lieblingsbücher der Welt, und ich kann kein Buch der Reihe oft genug gelesen haben... Die Bücherdiebin, weilwegen OMG DIESES BUCH killt mich immer wieder, ich liebe es ebenfalls so sehr... Und Silber: Das erste Buch der Träume, damit ich, selbst wenn alles verloren ist, noch was zu lachen habe. ♥

6. Gibt es ein Genre, das du absolut nicht ausstehen kannst und niemals freiwillig lesen würdest?
Normalerweise hätte ich direkt "Erotikromane" gesagt, aber mir ist grad eingefallen, dass eine Freundin uns in der Schule immer aus Spaß aus Fifty Shades of Grey vorliest und wir uns darüber lustig machen. :DD Krimis interessieren mich auch nicht besonders, aber 'niemals freiwillig' ist da zu übertrieben... Das gilt eigentlich für alle Genres. Ich will jedes mal gelesen haben, tut mir leid. :D

7. Von welchem Autor erwartest du am sehnlichsten eine Neuerscheinung?
Kerstin Giiiiier, wo bleibt das dritte Buch der Träume?? :(((
Aber falls das im Sinne von 'ein Autor, der unbedingt mal wieder ein neues schreiben sollte' gemeint ist, fällt mir spontan Isabel Abedi ein, denn von ihr würde ich gerne mal wieder ein Jugendbuch wie Whisper, Lucian (könnte ich auch mal wieder lesen o.o) oder Isola lesen. Imago lese ich grade und glaube nicht, dass es an die anderen beiden herankommt, aber ich glaube an die gute Frau. :D

8. Was muss ein Blog für dich haben, damit du ihm gerne als Leser folgst?
Sympathie, interessante Posts, Charakter, und ein Blog-Design ohne die Verwendung von Comic Sans. :DD

9. Du schreibst über das Geschriebene. Hand aufs Herz, schreibst du auch selbst Geschichten?
Ich versuche mich alle paar Jahre daran, aber irgendwie ist bisher noch nie mehr als ein Kapitel draus geworden. Wobei mir eine spezielle Idee nicht aus dem Kopf gehen will...

10. Was sollten deine Leser über dich wissen?
Hm, um mich kurz zu fassen, sollte mein Lebensmotto für diese Frage reichen:
♥♥♥

Montag, 9. Februar 2015

Off-Topic-Sunday: Meine Lieblingssongs 2014

FUCK FUCK FUCK ICH HAB VERGESSEN DEN POST ZU VERÖFFENTLICHEN
OKAY LEUTE WIR TUN EINFACH SO ALS WÄRE HEUTE SONNTAG, ALLES KLAR?!
ALLES KLAR
OKAY
JETZT WEITERLESEN



Eigentlich hatte ich vor, einen allgemeinen 'privaten' Rückblick (zusätzlich zum Lieblingsbücher-Post) zum bisher besten Jahr meines Lebens zu machen, und zwar nur in Bildern, weil das ja bekanntlich mehr sagt als 1000 Worte. ;) Und mal ehrlich, wer hat schon Lust, sich das alles durchzulesen? :D
Dann ist mir aber bewusst geworden, dass auf fast allen wirklich bedeutenden Fotos zu viele Personen mit drauf sind, die sich bestimmt nicht gerne hier so wiederfinden wollen, oder dass es einfach zu private Bilder sind. (Also keine Nacktbilder. :D Aber sehr peinliche andere, vor allem von ein paar denkwürdigen Feiern ;D)
Ich hatte aber noch eine andere Idee zum Jahresrückblick, und zwar zu einem meiner Lieblingsthemen: Musik!
Deswegen gibt es in diesem Off-Topic-Sunday alle Songs, die ich 2014 non-stop gehört habe. Das sind Neu-Entdeckungen, Neu-Erscheinungen, und Oldies, die immer wieder aufs Neue gut sind.
Wie auch im letzten Lieblingssong-Post (->HIER<-) habe ich euch wieder eine Spotify-Playlist zusammengestellt mit allen erwähnten Liedern. Wer kein Spotify hat (warum auch immer, holt euch den Scheiß! :D), kann ja einfach mal bei YouTube oder sonst wo danach gucken. ^-^
Zu den einzelnen Songs habe ich dieses Mal nichts geschrieben, weil es einfach zu viele sind, dafür aber ein passendes Gif-Bild. :3
Es wäre echt lustig, wenn sich jemand mal nur nach den Gif-Bildern die Lieder aussuchen würde... Das würde ich gerne sehen. :DD


Hier die komplette Playlist:



Viel Spaß! ♥♥




Jailhouse Rock von Elvis Presley

Anaconda von Nicki Minaj

Funkytown von Lipps Inc.


Groove Is In The Heart von Deee-Lite

Love Is In The Air von John Paul Young

The Love Club von Lorde

So ist das Leben von SDP

I'm Gonna Be (500 Miles) von The Proclaimers

Saturday Night von Whigfield

Freitag, 6. Februar 2015

Harry Potter Lese-Challenge 2015


Die Chaos-Challenge ist vorbei (17 habe ich geschafft, die Sache mit den Rezensionen sieht aber leider anders aus :D) und es wird Zeit für eine neue Challenge! Ich habe mich schon so daran gewöhnt, mich beim Entscheiden für das nächste zu lesende Buch nach den Vorgaben einer Challenge auszurichten, dass ich jetzt unbedingt weiter machen will. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Chaos-Challenge in eine 4. Runde geht, aber da ich bisher noch nichts davon gelesen habe, aber unbedingt wieder an etwas teilnehmen möchte, hab ich mich für die Harry Potter Challenge von LeFaBook entschieden.
Bei dieser Challenge gibt es auch wieder Lese-Vorgaben, die sich auf Zaubersprüche beziehen, und ein paar Extra-Aufgaben zu Charakteren und Wesen. Aber alle Informationen dazu findet ihr ->HIER<-.
Die Challenge läuft seit dem 1. Januar 2015 (auch wenn ich jetzt erst einsteige, nehme ich die bisherigen Bücher dieses Jahres mit dazu, ich hoffe, das ist okay) und geht bis zum 31. Dezember 2015. Meine Fortschritte halte ich in diesem Post fest, er wird also immer wieder aktualisiert und ist auch in meiner Sidebar zu finden.
Ich freue mich sehr drauf und bin gespannt, wie viel ich schaffe! ^-^




1. Serpensortia
Finde und lese ein Buch, in dessen Geschichte dich einer der Nebencharaktere an eine fiese, hinterhältige Schlange erinnert und dich in den Wahnsinn treibt.
Kiera Cass - Selection #2: Die Elite (Rezension folgt)

2. Dementoren (Zusatzaufgabe)
Finde ein Buch, dessen Protagonist/in Angst hat, in irgendeiner Form Dunkelheit naht und eine kalte Jahreszeit (Herbst oder Winter) herrscht…
Joanne K. Rowling - Harry Potter and the Deathly Hallows

3. Expecto Patronum
Ein Buch wird gesucht, in dem ein männlicher Protagonist zu einem Beschützer à la Edward Cullen wird… Lese es!
Kiera Cass - Selection Storys: Liebe oder Pflicht (Rezension folgt)

4. Cave inimicum
Lese ein Buch, in dessen Handlung sich Personen bekriegen.
Veronica Roth - Die Bestimmung #3: Letzte Entscheidung (Rezension folgt)

5. Expulso
Wähle ein Buch aus, dass in dir beim Lesen des Klappentexts und Betrachten des Covers eine Explosion der Begeisterung auslöst.

6. Morsmordre
Lese ein Buch, dessen Geschichte etwas Dunkles birgt (z.B. Dämonen, Hexen, düsteres Geheimnis…)
Ursula Poznanski - Die Verratenen (Rezension folgt)

7. Crucio
Lese ein Buch, dessen Hauptcharakter unter Schmerzen leidet – psychisch oder physisch (z.B. Depressionen, Unfalltrauma, Verletzung oder Liebeskummer etc.).
Gayle Forman - Wenn ich bleibe (Rezension folgt)


...

Mittwoch, 4. Februar 2015

April Genevieve Tucholke - Fürchte nicht das tiefe blaue Meer




Fürchte nicht das tiefe blaue Meer ist der erste Band der Between-Trilogie von April Genevieve Tucholke.
1. Fürchte nicht das tiefe blaue Meer - 2. ? ("Between the Spark and the Burn") - 3. ???

Taschenbuchausgabe
Erscheinungsdatum: 9. September 2013
Übersetzer: Anja Galic
Seitenanzahl: 378
Verlag: cbt
Sprache: Deutsch

In Violet Whites verschlafenem Küstenort ist nicht viel los, bis River West in ihrem Gästehaus einzieht. Plötzlich wird ein Phantom gesichtet, Kinder verschwinden und ein Mann bringt sich um. Hat River damit zu tun? Als Violet die Wahrheit erfährt, hat sie bereits ihr Herz an River verloren...

In das Cover habe ich mich direkt verliebt, ich bin so froh, dass es vom Original übernommen wurde. Es passt auch perfekt zur ganzen Atmosphäre im Buch, genau wie der lange Titel. Ich weiß nicht, zu manchen Büchern passt einfach kein kurzer Titel, kennt ihr das? :D Einfach nur "River" oder sowas würde dem Buch gar nicht gerecht werden. Wobei ich den Originaltitel, "Between the Devil and the Deep Blue Sea" sogar noch besser finde.

Wunderschön und schrecklich, zauberhaft und grausam. Unglaublich fesselnd und berührend. "Fürchte nicht das tiefe blaue Meer" war genau wie ich es mir gewünscht habe, andererseits auch durchgehend unerwartet und 'ganz anders' zugleich, und hat mich einfach nur im Gefühlschaos zurück gelassen.
Aus irgendwelchen Gründen, die ich selbst nicht genau benennen kann, wollte ich dieses Buch unbedingt haben und lesen und lieben, seit ich das Cover gesehen und den Klappentext gelesen habe. Ich wusste oder hatte das starke Gefühl, dass es eines dieser Bücher ist, die einen komplett in ihren Bann nehmen und nicht mehr loslassen, auch nach der letzten umgeblätterten Seite nicht. Und bei "Fürchte nicht das tiefe blaue Meer" hat mein Gefühl mich nicht im Stich gelassen, denn genau zu diesen magischen Büchern zählt es für mich.
Dieser Roman hat mich vom ersten Kapitel an verzaubert, und es war das erste Buch seit sehr langer Zeit, dass ich in 24 Stunden komplett gelesen habe. Einerseits wollte ich es richtig genießen, und mir ein wenig aufsparen, damit ich länger etwas davon habe. Andererseits war ich gleich so gefangen, dass ich niemals aufhören wollte, zu lesen. Dazu kam dann noch, dass ich Angst hatte, weiter zu lesen, weil ich nicht wollte, dass irgendwas Negatives den Moment zerstörte. Pures Gefühlschaos also, und so ging es auch noch durchgehend weiter. Wobei ich später eher einfach nur auf irgendetwas Gutes hoffte. Denn ein besonders fröhliches Buch ist "Fürchte nicht das tiefe blaue Meer" definitiv nicht. Es ist unheimlich, brutal, angst-einflößend, aber dennoch auf seine eigene Art und Weise hinreißend schön. Der Klappentext beschreibt nicht mal ansatzweise die Magie, die es enthält.
Allein schon wegen des Schreibstils kann ich nicht anders, als diesen Roman zu lieben. Bei einigen Autoren wirken viele Metaphern auf mich übertrieben, überzogen und etwas weit hergeholt. Aber bei Tucholke konnte ich über jeden Vergleich lächeln, weil ich einfach nur bewundern kann, wie man auf so etwas kommt, und auch wie perfekt alles beschrieben ist. Selbst die kleinsten Dinge lässt die Autorin einen aus ganz neuer Sicht sehen. Dadurch wird jedes Detail faszinierend. Überhaupt habe ich beim Lesen anfangs die ganze Zeit wie blöd gelächelt, ich kann gar nicht genau sagen, warum. Zumindest als noch nichts allzu Tragisches passiert ist, hat mich das Lesen einfach glücklich gemacht. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich mir so viel von "Fürchte nicht das tiefe blaue Meer" erhofft habe, und absolut nicht enttäuscht wurde.
Die Autorin hat es geschafft, dass Gefühle und Spannung Hand in Hand gingen. Es wurde niemals auch nur eine Sekunde langweilig. Ich habe mitgefiebert und mitgelitten, von der ersten bis zur letzten Seite. Dabei schont sie weder die Protagonisten noch den Leser, ich habe es nicht nur am Ende mit der Angst zu tun bekommen. Und genau das macht die Geschichte noch besser. Es gibt so viele unerwartete Wendungen. Nichts ist vorhersehbar, ich war nicht selten komplett geschockt und fassungslos.
In die Charaktere habe ich mich schnell verliebt. Violet war von Anfang an eine Person, in die ich mich sehr gut hinein versetzen konnte, und deswegen habe ich durchgehend mit ihr mitgefühlt. Ich habe sie und ihr Gefühlschaos absolut verstanden. Sie bleibt immer sie selbst und ist ein bewundernswerter Charakter, der zwar ein paar typische Jugendbuch-Protagonistin-Züge an sich hat, aber gleichzeitig auch unverwechselbar ist. Ich weiß, das klingt merkwürdig und unlogisch, aber ich kann es nicht anders beschreiben. :D Ich mag ihre ganze Art einfach und ihre Gewohnheiten und Ansichten. Mir hat es total gefallen, wie sie an der Vergangenheit und ihrer Großmutter und der alten Villa und auch ihrem Dorf festhängt, mit all den Kleinigkeiten, die sie in sich aufnimmt.
Überhaupt habe ich es geliebt, wie alles mit der Vergangenheit zusammenhing. Nicht nur Familiengeschichten, sondern auch Kleinigkeiten, wie 'Casablanca' im Freiluft-Kino, oder ein Kleid, das aussieht wie das von Audrey Hepburn in 'Breakfast At Tiffanys'. Auch wie die Stadt Echo beschrieben wird, oder die See-Luft... Das alles brachte mich immer wieder zum Lächeln und dazu, dass ich absolut in der Geschichte versunken bin. Mehr als ein Mal habe ich die Realität völlig vergessen, alles andere um mich herum wurde unwichtig und kleinlich. Wie es mit Büchern manchmal halt so ist. Meinen Vorsatz, das Buch langsam zu lesen, habe ich innerhalb weniger Stunden verworfen, und habe es nie lange ausgehalten, es zur Seite zu legen. Also wenn das kein gutes Zeichen ist, dann weiß ich auch nicht. :D
Auch die anderen Charaktere habe ich während des Lesens schnell ins Herz geschlossen. Ich konnte Violets Gefühle gegenüber ihrem Bruder und ihrer besten Freundin gut verstehen, auch Neely und Jack mochte ich total gerne, und ich selbst wünschte mir sogar Freddie zurück.
Und River... River. Hachja. Ich kann meine Gedanken nicht in Worte fassen. Ich zitiere einfach mal eine der vielen vielen wunderbaren Stellen im Buch, die ich mir übrigens unbedingt mal alle aufschreiben muss, denn "Fürchte nicht das tiefe blaue Meer" werde ich definitiv noch mindestens ein weiteres Mal lesen.
»Man hört auf, den Teufel zu fürchten, wenn man seine Hand hält.«


Ich dachte eigentlich, dass ich zu viele Gedanken und Gefühle zu "Fürchte nicht das tiefe blaue Meer" haben würde, um auch nur irgendwas davon sinnvoll aufzuschreiben, denn es hat mich in absoluter Fassungslosigkeit zurück gelassen. Doch jetzt will ich gar nicht mehr aufhören, alles zu tippen, was ich zu diesem entsetzlich schönem und wunderbaren Meisterwerk irgendwie sagen kann. Ich muss wohl kaum sagen, dass mich das Buch absolut begeistert hat, ich kein bisschen enttäuscht wurde, und natürlich 5 Herzen für ein neues Lieblingsbuch vergebe.
Ob ich die Fortsetzung lesen werde, falls diese übersetzt wird, weiß ich noch nicht, weil ich Angst habe, dass sie mir nicht gefällt und mir somit mein Bild von Band 1 zerstört... Aber wie ich mich kenne, will ich sowieso wissen, wie es weiter gehen wird. :D



April Genevieve Tucholke liebt Filmklassiker, rothaarige Bösewichter, geräumige Küchen und Gespräche über Mordfälle beim Abendessen. Sie und ihr Mann - ein Bibliothekar und Journalist - leben in Oregon. »Fürchte nicht das tiefe blaue Meer« ist ihr erster Roman. -- apriltucholke.com (englisch)

Montag, 26. Januar 2015

Meine Lieblingsbücher des Jahres 2014


Zwar fast einen Monat zu spät... aber hier ist er! Der bücherische (höhö) Jahresrückblick 2014! Mir kommt grade die Idee, ob ich allgemein einen Jahresrückblick schreiben soll (so wie Sontka, guckt da mal rein *o*), weil mein Jahr einfach AWESOME war... ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Äh ja, jetzt jedenfalls erstmal die besten Bücher, die ich im vergangenen Jahr gelesen habe!
Ursprünglich sollten das nur offizielle 5-Herzen-Bücher sein, aber da ihr zu 97% sicher mitbekommen habt, wie das mit mir und Rezensionen hier so läuft, gehe ich jetzt einfach nach meinem Gefühl. :D
Ich habe übrigens kein einziges schlechtes Buch gelesen letztes Jahr! (Okay, ich habe allgemein kaum gelesen, aber.. lassen wir das.)
Ladies and probably no Gentlemen, die folgenen Bücher kann ich ohne Bedenken weiter empfehlen, und ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Lesen! ♥



Maggie Stiefvater - Die Wölfe von Mercy Falls
(Nach dem Sommer / Ruht das Licht / In deinen Augen)
Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals

anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied. (Klappentext Band 1)
Seitenanzahl: 1320 (gesamt)
Verlag: script5
Rezension: folgt...

Mit dieser Trilogie bin ich in das Jahr 2014 gestartet - und ich habe es nicht bereut. Schon nach den ersten Kapiteln wurde mir bewusst, warum so viele Leute von den Büchern so begeistert sind, denn auch ich wurde verzaubert. Mehr dazu dann in einer Kurz-Rezension zu allen drei wunderschönen Büchern, falls ich das jemals mal in Angriff nehme. :DD Auf jeden Fall eine klare Empfehlung für alle, die die Mercy Falls Bücher noch nicht gelesen haben... Ihr seid noch später dran als ich. ;D ♥


Kerstin Gier - Silber: Das zweite Buch der Träume

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts…
Seitenanzahl: 416
Verlag: Fischer FJB
Rezension: HIER

Absolutes Highlight!! Wie erwartet, eine absolut gelungene Fortsetzung zu meiner zweit-liebsten Trilogie aller Zeiten. Wobei, wenn das Finale NOCH besser wird als die ersten beiden Bände (was schon schwer zu übertreffen ist), dann kööönnte ich die Trilogie eventuell sogar der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier vorziehen. Aber wir werden sehen...
Ich habe grade entdeckt, dass Band 3 erst im Oktober rauskommt! IM OKTOBER!!! >____< Mein armes Herz!


Joanne K. Rowling - Harry Potter (englisch)
Till now there's been no magic for Harry Potter. He lives with the miserable Dursleys and their abominable son, Dudley. Harry's room is a tiny closet beneath the stairs, and he hasn't had a birthday party in eleven years.
But then a mysterious letter arrives by owl messenger: a letter with an invitation to an incredible place called Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry. And there he finds not only friends, flying sports on broomsticks, and magic in everything from classes to meals, but a great destiny that's been waiting for him... if Harry can survive the encounter. (Klappentext Band 1)
Verlag: Scholastic (Schuber)


Den 7. Band habe ich im Januar beendet, aber ich zähl's jetzt mal als ganze Reihe. :DD Jaa, ich habe meine Lieblingsreihe endlich in der Originalsprache gelesen. Und es war so wundervoll wie immer - wenn nicht sogar noch besser. Die Wortwitze sind zwar geil übersetzt bzw. ins Deutsche umgewandelt, aber im Englischen hab ich mich noch viel mehr drüber totgelacht. :DD Und wie ich glaube jedes Mal, habe ich auch wieder geweint. Ich könnte die Reihe von mir aus jetzt direkt nochmal von vorne beginnen. ♥




Ansonsten habe ich 2014 noch ein paar andere Bücher gelesen, die mir allesamt riiichtig richtig gut gefallen haben!! Es sind zwar nicht viele und die meisten hab ich ja schon im letzten Post erwähnt, aber hier trotzdem die kurze Liste:
Soul Screamers 2: Rette meine Seele (nicht ganz so gut wie Band 1, aber dennoch wieder sehr spannend!), ICE: Hüter des Nordens (komplett anders als erwartet O.O), Ewiglich die Hoffnung (pures Gefühlschaos, nicht nur bei den Charakteren :D), und Selection (mochte ich ebenfalls sehr sehr gerne! ^-^). Hoffen wir, dass das neue Jahr genauso gute Bücher bringt. ♥




P.S.: Mir ist aufgefallen, dass ich kaum noch ein Buch in meinem Lieblings-Büchergeschäft wirklich kenne bzw. besonders vieles von meiner Wunschliste entdecke. O.O Meine Blog-Abwesenheit macht sich bemerkbar. :D Also: Ich brauche dringend Empfehlungen!! *o*

Montag, 12. Januar 2015

..Hi. =) // Update, Neuzugänge und gelesene Bücher seit Oktober

Herzlich Willkommen zu einem weiteren Versuch, in die Blogger-Welt zurück zu kehren! :D
Schule und Arbeit sind weitaus härter und schwieriger zu bewältigen, als ich erwartet habe, sodass mir inzwischen kaum noch freie Zeit bleibt. Selbst in den Weihnachtsferien (achja, FROHES NEUES JAHR!!) musste ich an einem Schulprojekt arbeiten, und auch samstags bin ich im Studio. Aaaber noch 3 Wochen, dann bin ich von diesem Praktikum befreit und mache in einer Mediengestaltungs-Firma weiter, was mir definitiv besser gefallen wird. Außerdem werde ich da garantiert nicht am Wochenende arbeiten, worauf ich mich jetzt schon freue. ^-^
Mal sehen, wie es jetzt hier auf Blogger weiter geht. Ich hatte in den letzten Tagen irgendwie mal wieder total Lust aufs Bloggen, aber noch keine Zeit, und jetzt traue ich mich mal wieder daran. Eigentlich wollte ich in den Ferien schon die zweite Lesewoche machen (das Feedback überwältigt mich auch rückblickend immer wieder *-*), aber so wie es momentan aussieht, bleibt das wohl ein jährliches (wenn's gut läuft, halbjährliches) Event, aber ich freue mich schon darauf, mich wieder in die Planung zu stürzen, sobald ich wieder genug Zeit für so etwas Großes habe. Aber wer weiß, ob das hier nicht wieder der letzte Post für mehrere Monate sein wird? Ich hoffe nicht! :)





Jedenfalls ist es für einen Buchblogger immer ein schöner Wieder-Einstieg (oder ein Versuch :D), die in der Zwischenzeit neu eingetroffenen Bücher vorzustellen. Es sind nicht allzu viele, aber jedes einzelne macht mich unendlich glücklich. ♥
Vorher möchte ich noch kurz auflisten, welche Bücher ich seit Oktober 2014 gelesen habe - auch diese Liste ist alles andere als lang, (naja, die HP-Bücher sind ja nicht grade kurz :D), ich hatte wie gesagt viel zu wenig Zeit. :( Der Vorteil an meiner Arbeit liegt aber in meinen Mittagspausen: Ich kann eine volle Stunde lang im Lesezeichen in der Stadt sitzen und lesen! Ob das legal ist, weiß ich nicht, aber seit September 2014 hat noch niemand was gesagt, also..
Übrigens, was irgendwelche Leseflauten angeht... Definitiv überstanden! Also, beendet habe ich Harry Potter and the Order of the Phoenix, Harry Potter and the Half-Blood PrinceSelection und Selection: Die Elite. Momentan lese ich Harry Potter and the Deathly Hallows und in der Stadt beginne ich nächste Woche mit Selection Storys - Liebe oder Pflicht. Rezensionen folgen.. irgendwann... hoffentlich...


Jetzt aber los mit den paar Neuzugängen. :D


Jennifer L. Armentrout - Dark Elements: Steinerne Schwingen
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Ash gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
Nach langer Zeit habe ich mal wieder was gewonnen, und obwohl ich vorher noch nichts von diesem Buch gehört habe, bin ich jetzt sehr gespannt darauf!



Rick Riordan - Percy Jackson #1 - #5
(Klappentext zu Band 1)
Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Die Götter stehen Kopf - und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer...
Hier klicken für alle Informationen bei Amazon.
JAAAA ICH HABE ZU WEIHNACHTEN DIESEN WUNDER-WUNDER-WUNDERVOLLEN SCHUBER BEKOMMEN!!! *____* Ohne Scheiß, ich freu mich immer noch so unglaublich darüber. Jedes Mal wenn ich ihn ansehe, noch ein bisschen mehr. Er sieht so toll aus mit den dunklen Covern und dem Blitz über die Bücher und haaach. In die Reihe an sich habe ich mich auch schon verliebt, die ersten drei Teile (Rezensionen HIERHIER und HIER) habe ich mir aus der Bücherei ausgeliehen und verschlungen. Der dritte Band hat mir nicht ganz so gut gefallen wie die anderen beiden, aber ich bin mir sicher, dass es im vierten wieder bergauf geht und genauso unterhaltsam und genial bleibt. ♥

April Genevieve Tucholke - Fürchte nicht das tiefe blaue Meer
In Violet Whites verschlafenem Küstenort ist nicht viel los, bis River West in ihrem Gästehaus einzieht. Plötzlich wird ein Phänomen gesichtet, Kinder verschwinden und ein Mann bringt sich um. Hat River damit zu tun? Als Violet die Wahrheit erfährt, hat sie bereits ihr Herz an River verloren...
Über dieses Buch freue ich mich genauso sehr wie über den Schuber - obwohl ich nicht genau sagen kann, was mich hier dran so sehr fasziniert und mich das Buch seit Erscheinen so sehr wie kaum ein anderes wünschen gelassen hat. Das fetteste DANKE geht an meine beste Freundin, du kennst mich einfach! ♥_♥ Ich kann's kaum erwarten, Fürchte nicht das tiefe blaue Meer jetzt endlich zu lesen. Hab schon kurz ins erste Kapitel reingelesen und hätte es gleich verschlingen können... Aber Harry geht erstmal vor. :D




Danke fürs Lesen! Ganz im Ernst, Danke dass ihr da seid und euch vielleicht freut, dass ich mal wieder was poste, oder sogar ab und zu hier vorbei geguckt habt, obwohl ich abwesend war. Trotz keiner neuen Posts hatte ich nämlich täglich immer noch viele Seitenaufrufe, was mich total überrascht und irgendwie sehr glücklich macht! Ich hoffe, ihr fühlt euch immer noch 'wohl' auf meinem Blog und ich freu mich schon auf neue Kommentare und natürlich auch neue Posts, die hoffentlich kommen werden. Ich hab euch lieb. <3

Sonntag, 12. Oktober 2014

Off-Topic-Sunday: Meine aktuellen JAMS

Mit Jams meine ich Lieblingssongs, zu denen ich momentan einfach nur abgehe, egal, wie oft ich sie höre - und die möchte ich euch im heutigen Off-Topic-Sunday vorstellen! Es sind einfach Lieder, bei denen ich es mir nicht verkneifen kann, total bekloppt vor mich hin zu grinsen, sobald die ersten Töne gespielt werden. Diese Songs machen mich unglaublich glücklich, Musik kann wirklich magisch sein. c:


Ich habe euch bei Spotify eine Playlist mit den Songs gemacht und hier reingepackt, aber falls ihr das (warum auch immer, es ist total genial :D) nicht habt, sind auch noch die Audio-Links unten dabei, fast alle via Tumblr, also nicht wundern. (: Das letzte Lied gibt es auch gar nicht bei Spotify, aber hört unbedingt rein!!
Warum ich nicht einfach wieder Videos verlinke, so wie in den Monatsrückblicken? Meiner Meinung nach zerstören Videos manchmal den Hör-Genuss. Es gibt Lieder, die ich abgöttisch liebe, aber seit ich das Musikvideo kenne, habe ich immer nur das im Kopf und nicht die Genialität des Songs. Ich weiß, das klingt total bekloppt, aber ich hab so meine Prinzipien. :D Also, ich empfehle euch, hört erstmal NUR die Lieder. c:

Viel Spaß beim Reinhören und Lesen der Storys dazu! ♥♥





Saturday Night von Whigfield
höre ich im Moment immer, wenn ich mich für eine Party fertigmache. Es passt einfach
perfekt, und macht sowas von gute Laune! Der perfekte Song, um in Party-Stimmung zu kommen. Wie ihr gleich noch sehen werdet, stehe ich sowieso extrem auf 90er Musik, besonders momentan. Und die Frisur von der Sängerin SCHREIT nahezu nach diesem Jahrzehnt. :D Ich liebe es. Und ich liebe dieses Lied. Darauf gekommen bin ich, als ich meine 90s-Playlist bei Spotify zusammengestellt habe, und es auf einer anderen Playlist wieder entdeckt habe. Schon als ich noch kleiner war, mochte ich Saturday Night total. Ich bin übrigens absolut mit 'alter' Musik aufgewachsen, zum Glück! Das war noch richtige Musik... Okay, heutzutage gibt es auch Gutes, aber früher war die Musik meiner Meinung nach Millionen mal besser. :) Wie der Titel schon sagt, dieser Song passt sowas von 100 Prozent zu einer Samstagnacht, zumindest was mich angeht. Saturday Night, I feel the air is getting hot... Pretty Baybaay *o* :D


In The Summertime von Mungo Jerry
habe ich beim Durchstöbern der alten Schallplatten meines Vaters wieder entdeckt. Vorher hatte ich nie wirklich realisiert, was für ein geniales Lied das ist, bzw. es mir nie richtig angehört. Aber jetzt höre ich es rauf und runter und man kann dabei einfach nicht still sitzen, oder? :D Ich muss zumindest immer mit-wippen, wenn ihr versteht. ;D Kaum jemand könnte widerstehen, die ganze Zeit 'ch, ch-ch, oh. ch, ch-ch, oh.' mitzusingen. :D Am geilsten ist es, wenn ich mich vor meine beiden Boxen setze und genau höre, welche Stimme und welches Instrument aus welcher Box kommt. Bin ich ein Freak? o.O Es ist ebenfalls ein absoluter Gute-Laune-Song und es sollte viel mehr dieser Art geben. Okay, die B-Seite ist auch schon fantastisch, Lady Rose. :D 


Dancing in the Moonlight von Toploader
ist das Lied dieser Liste, bei der ich am meisten und am blödesten wie ein Honigkuchenpferd grinsen muss. Es fühlt sich an wie Schmetterlinge im Bauch, wenn ich die ersten Takte der Melodie höre, und ich kann nicht NICHT mitsingen. Das kommt einfach davon, dass ich mit Dancing In The Moonlight die schönste Zeit meines Lebens verbinde: Meine Abschlusszeit. Beim Schneiden des Videos (siehe ->HIER<-, damit ihr wisst, worum's geht) habe ich eine Aufnahme vom Abschlusszelten entdeckt, wie wir alle am Tisch sitzen, lachen und reden, und plötzlich fast alle zusammen diesen Song singen und mitgrölen, ohne wirklich den Text zu kennen, wir tanzen im Sitzen und jeder singt in die Kamera. Wir hatten so verdammt viel Spaß und ich bekomme jedes Mal Gänsehaut bei diesem Lied. Ich verbinde einfach alles Schöne damit und es ist mein persönliches Heiligtum, so merkwürdig das auch klingen mag. ♥


Reet Petite von Jackie Wilson
macht wohl jedem Menschen dieser Welt gute Laune - hoffe ich. :D Jede Sekunde dieses Liedes ist PERFEKT, es zählt auf jeden Fall zu meinen ABSOLUTEN Lieblingssongs aller Zeiten, und das heißt schon was, denn ich habe sehr sehr viele Lieblignssongs. :D Zum ersten Mal gehört habe ich es beim 40. Geburtstag meiner Mutter - mein Vater hat mehrere CDs mit jeweils 30 bis 50 Tracks gemacht zu bestimmten 'Themen' und Reet Petite war auf der 'fluffigen' CD. :D Also einfach Songs für gute Stimmung, und als ich es das erste Mal gehört habe, war ich total hin und weg und begeistert. Und da war ich erst etwa 10 Jahre alt! ;D Dann habe ich es voretwa einem Jahr nochmal wieder entdeckt und könnte es seitdem pausenlos und stundenlang hören. :3 Rrrrrreet Petite, the finest girl you ever wanna meet.... Es ist einfach sowas von 50er und Rock 'N' Roll und das ist genau das, was ich liebe. (Ja, ich bin ein kleiner 50s/60s Fan. Okay, eigentlich höre ich alles von 50ern bis 90ern, und kaum was anderes. :D)


Groove Is In The Heart von Deee-Lite
steht glaube ich momentan auf Platz 1 der Liste meiner Jams, also wirklich im Sinne von "OMG ICH MUSS JETZT AUFSTEHEN UND TANZEN UND ABGEHEN UND OMG ICH LIEBE DIESES LIED SO AAAAAH". Ich weiß, dass es total Geschmackssache ist, aber dieser Song ist absolut mein Ding!! Angefangen hat es mit Just Dance, wobei ich es da noch nicht GANZ so sehr mochte wie jetzt - das kam erst mit der einen How I Met Your Mother Folge, in der Barney und Robin dazu tanzen. Leute, kennt ihr diese Szene?? Das ist die beste Szene der ganzen Serie, ohne Scheiß! :D Und dass ich es jeden Tag mindestens 5 Mal hören muss, kam auch durch meine 90s-Playlist, denn da bin ich erneut darauf gestoßen und ich kann gar nicht in Worte fassen, was Groove Is In The Heart bei mir auslöst. Es sorgt immer für gute Stimmung bei mir, egal, was sonst so los ist. Auch hier liebe ich jede Sekunde. Zum Beispiel dieses 'UUUUuuuuuuuuuuuu uuuuuuuuuuuuUUUU" (ich wusste nicht, wie ich das sonst schreiben soll, aber dieser Ton halt, der zwischen durch kommt und so runter und hoch geht, ihr wisst bescheid, wenn ihr es hört :D) ist so cool. *o* Kein Lied vereint 70er und 90er so genial wie dieser Song.


Get Blurred von Lobsterdust
ist ein Remix aus Blurred Lines und Just Can't Get Enough und der einzige aktuelle Song in diesem Post - wobei, die Hälfte ist ja auch aus den 80ern. :DD Jedenfalls kann mir niemand mit ein bisschen Verstand erzählen, dass er bei Get Blurred still sitzen bleiben kann, das glaube ich euch einfach nicht. Man will doch einfach nur abgehen, oder?? *O* Entdeckt hab ich den Mix bei dem Sender Deluxe Music, der anscheinend zu unbestimmten solche Endlos-Remixe aus mehreren alten und neuen Liedern spielt, die immer ineinander übergehen, und das eine halbe Stunde oder so - ich hab die Sendung noch nie ganz gesehen, sondern immer nur zufällig eingeschaltet. Jedenfalls war da auch ein Mix aus diesen beiden Songs dabei und mein Vater und ich sitzen da so "........ ALTER. WIE GEIL." und zum Glück habe ich es im Internet wiedergefunden, oder zumindest eine ähnliche Version. Wenn's nach mir ginge, könnte noch eetwas mehr vom Depeche-Mode-Gesang drin sein, aber trotzdem: Ich liebe beide Original-Songs und auch hier haben wir wieder einen Kandidaten, den ich absolut nicht oft genug hören kann. :3


Ich hoffe, ihr liebt diese Lieder genauso wie ich, und habt neue wunderbare Musik für euch entdeckt. ♥
Ich liebe Musik einfach und könnte nicht ohne sie leben und diese Songs helfen mir im Moment, trotz all dem Stress und den Problemen noch positiv zu denken und zumindest zwischendurch richtig gute Laune und Party-Stimmung zu haben. Hoffentlich hat euch dieser etwas andere Post gut gefallen, und vielleicht gibt es ja mal einen zweiten Teil, wenn ihr das möchtet! ^-^



Alle OTS in einer Übersicht:
->HIER<-

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Liebster Award - discover new blogs!


Vor Ewigkeiten habe ich diesen Award von meiner liebsten Sontka erhalten, und nun wird es endlich Zeit, die 11 Fragen zu beantworten! Die Regeln sparen wir uns mal, die erklären sich sowieso von selbst. :3 VIEL SPASS. ♥

1. Wie hoch ist dein SuB im Moment?
Stolze 27 Bücher, wenn ich mich nicht verzählt habe. :D

2. Hast du ein bestimmtes Ziel das du, auf deinen Blog bezogen, erreichen möchtest?
Hmm... Ich würde natürlich gerne das unvorstellbare Ziel erreichen, das Bloggen zu meinem Beruf zu machen, so wie einige YouTuber beruflich Videos drehen, aber ich denke nicht, dass das möglich sein wird. Es wäre auf jeden Fall cool, das Hobby, was mir so viel Spaß macht, zu meinem Beruf zu machen, aber ein Ziel, was schon eher realistisch ist, wäre eine regelmäßige Aktion zu veranstalten, für die mein Blog sozusagen 'bekannt' ist, und worauf sich alle immer wieder freuen... Das würde mich sehr glücklich machen, denke ich. Wer weiß, vielleicht wird die Lesewoche ja bald ein regelmäßiges Blogger-Event? *o* Aber ich träume noch und blogge erstmal ganz normal weiter. :D

3. Was ist deiner Meinung nach die beste/schlechteste Buchverfilmung?
Die besten Buchverfilmungen sind alle Harry-Potter-Filme, ganz klar. Und die schlechteste... Da fällt mir spontan Seelen ein, aber ich glaube, es gibt noch schlimmere. Ich würde auch Rubinrot sagen, doch vielleicht wäre der später noch besser geworden, wenn ich nicht nach einer halben Stunde abgebrochen hätte, weil ich es verdammt nochmal nicht mehr ausgehalten habe. ._. Deutsche Filme sind zu 90% scheiße.

4. Hast du schon einmal eine Biographie gelesen? Wenn ja, welche & hat sie dir gefallen?
Ja, Michael Jackson's MOONWALK und ich habe dieses Buch unglaublich genossen. Ich bin ja ein kleiner großer Fan und es war faszinierend, seine selbstgeschriebene Biografie zu Bad-Zeiten zu lesen, vor allem über seine Kindheit. Ich könnte das Buch immer wieder lesen, nur zu empfehlen!

5. Was ist für dich das perfekte Leseerlebnis (Umgebung, Wetter, Buch..)?
In meinem Lese-Sessel, aber draußen im Garten, im Sommer bei angenehmen Temperaturen (sodass man es aushält, ohne einen Bikini anzuziehen), mit Harry Potter in der Hand. ♥♥

6. Liest du im Bus/Bahn/Auto?
Höchstens im Zug, im Auto wird mir definitiv schlecht, und Bus eigentlich auch, allerdings habe ich das auch länger nicht mehr getestet...

7. Was hältst du von E-Readern?
WEG DAMIT!! Darüber hab ich mich bei der Lesewoche ja schon sehr ausgelassen, ich will nicht schon wieder wütend werden, also lasse ich das. :D

8. Hast du neben Büchern noch eine andere Sucht (Nagellack, DVD's, Serien...)?
Ich bin süchtig nach Mode und nach Outfit-Inspirationen und alles, was damit zu tun hat. :D Ansonsten sammle ich Schallplatten, und bin allgemein ein Musik-Suchti. c:

9. Verleihst du deine Bücher?
Ja, aber nicht ohne tausend Mal zu sagen, dass die Person vorsichtig damit umgehen soll, und in welchem Winkel das Buch höchstens aufgeschlagen werden darf. :D Leute, die mich in der Hinsicht schon mal enttäuscht haben, sehen nie wieder eins meiner Bücher aus der Nähe.

10. Hast du es schon mal geschafft einen SuB zu killen?
Seit ich einen SuB von über 5 Büchern habe, denke ich nicht. Zumindest kann ich mich nicht dran erinnern. :D

11. Hast du ein besonderes Talent?
Ich fühle mich ziemlich talentfrei, aber ich glaube, ich kann ganz gut schreiben und das Gestalten von Bannern und Ähnlichem macht mir auch sehr viel Spaß, da bin ich auch nicht allzu schlecht drin, würde ich sagen. Ob das ein Talent ist, weiß ich aber nicht. ;D


Sehr sehr coole Fragen, finde ich! Danke Sontkaaa


Blogger spinnt bei mir schon seit Wochen rum, bei mir werden die Leser von Blogs einfach nicht mehr angezeigt! >.< Das ärgert mich total, da ich auch meine eigenen Leser somit nicht mehr sehen kann, und dessen Blogs habe ich mir immer angeguckt, wenn jemand neues dazu gekommen ist. Weiß jemand, wie ich das wieder hinbekomme? :(
Jedenfalls weiß ich somit auch nicht, wer unter 200 Leser hat, da dieser Kasten bei mir komplett fehlt, und tagge einfach, wen ich will. ;D

Ich tagge Miss Duncelbunt, Clärchen, Dana und Kathi (11 Leute wären mir zu viel, ist ja immerhin ein Award :D) und das hier sind eure Fragen, die ihr beantworten könnt, wenn ihr mitmacht:
1. Gibt es ein Buch, mit dem du ein besonderes Erlebnis verbindest?
2. Wie viele Bücher liest du in einem guten Lese-Monat?
3. Was ist dein aktuelles Lieblingslied?
4. Weißt du, ohne nachzuschauen, welches Buch auf Platz 1 der Jugendbuch-Bestsellerliste steht?
5. Zu welchem Buch gehört deiner Meinung nach das schönste Cover der Welt?
6. Was machst du in deiner Freizeit, wenn du nicht grade liest?
7. Bist du ein ganz typischer Buchnerd, der den ganzen Tag Tee trinkt und von Katzen umgeben ist?
8. Nimmst du immer ein Buch mit, egal wo du hingehst?
9. Schaust du YouTube-Videos? Wenn ja, wer ist dein Lieblings-YouTuber?
10. Wie viele Stunden liest du ungefähr an einem freien Tag?
11. Welches Buch liest du grade und wie viele Punkte würdest du momentan von 0 bis 5 geben?
Ich hoffe, ihr freut euch und macht mit! ^-^ Wenn noch jemandem die Fragen gefallen, dürft ihr sie natürlich auch beantworten. (: