Dienstag, 30. Juli 2013

Auf nach Berliiiiin! ♥

Hey Leute, ich wollte euch nur kurz mitteilen, dass ich morgen und übermorgen ENDLICH nach Berlin fahre! *________*
Ich habe es ja nun oft genug erwähnt, und jetzt ist es endlich so weit. :D Ich freu mich sooo sehr, deswegen wollte ich nur eben Bescheid sagen. (;

Morgen um ca. 5 Uhr morgens geht es los, heißt um spätestens 4 Uhr aufstehen. Warum so früh? Weil wir mit dem Auto fahren. Ich will ja jetzt nicht meinen Wohnort verraten, aber ich kann euch versichern, dass es sehr sehr SEHR weit weg ist. Vielleicht ist es deswegen auch so etwas Besonderes für mich. :D Ich muss also jetzt gleich schon schlafen gehen, im Auto kann ich nämlich nur selten (eigentlich nie) schlafen.
Jedenfalls haben wir uns nicht früh genug um die Zug-Tickets gekümmert, sodass wir jetzt ungefähr 300€ bezahlen müssten. Mit dem Bus ist es nicht viel günstiger (und darauf hätte ich auch echt keine Lust), deswegen fahren wir jetzt mit dem Auto und sind um etwa 10 Uhr morgens in Berlin. Ist eigentlich gar nicht so schlecht, dass wir mit dem Auto fahren, weil wir so in der Stadt viel besser unterwegs sein können und uns nach keinen Straßen- oder U-Bahnen richten müssen, sondern einfach mal zu unserem Ziel hinfahren können, wenn es weiter wer ist. Wie zum Beispiel zum Theater des Westens, wo Mama und ich Tanz der Vampire schauen. *_____________*

Den Monatsrückblick habe ich schon vorbereitet, der kommt dann pünktlich am 1. August hier online. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das mit dem W-LAN im Hotel auch wirklich funktioniert, deswegen habe ich den Post geplant und ich hoffe, es klappt.
Übrigens werde ich mich in Berlin auch kurz mit einer Bloggerin treffen, weil wir einen Büchertausch geplant haben, und da sie ja dort wohnt, ist das ganz praktisch. (:
Natürlich werde ich euch ausführlich in Form eines Off-Topic-Sundays von meiner 2-Tages-Reise berichten und die Woche darauf auch einen (wahrscheinlich riesigen) Haul schreiben. Ich hoffe, ich nerve euch damit nicht. ;b

Mit auf die kleine Reise begleitet mich übrigens Das Magische Messer von Philip Pullman, auch wenn ich wahrscheinlich kaum zum Lesen komme, weil mir immer schlecht wird, wenn ich im Auto lese und sonst werde ich bestimmt auch nicht viel, wenn nicht sogar gar keine, Zeit dazu haben. :D Wünscht mir ganz viel Spaß in unserer Hauptstadt! ^-^
Genießt das schöne Wetter, wenn ihr's habt. ♥

Sonntag, 28. Juli 2013

Off-Topic-Sunday: Primark Haul

Ich habe schon wieder einen Haul für euch! :D Jaa, ich weiß, der letzte (und mein erster) Haul war erst vor 2 Wochen, und wenn ich aus Berlin wiederkomme, werde ich euch schon wieder zeigen, was ich mir gekauft habe, aber ich liebe das einfach, okay?! :D Und mein erster Haul (->HIER<-) ist zum allergrößten Teil sehr gut angekommen, worüber ich mich echt total gefreut habe! Mir macht das nämlich auch richtig viel Spaß. (: Und Danke auch für all die Komplimente, anscheinend waren die Bilder von mir doch nicht so schlimm, wie ich dachte. :D ♥

Jetzt aber zum Thema. Ich war letzte Woche mit ein paar Freundinnen in Hannover bei Primark und habe einiges mitgenommen. Der Primark in Bremen ist zwar näher, aber wir wollten mal nach Hannover, weil der dort 4-stöckig ist (wie übrigens auch der Forever 21 in Berlin *______*) und wir einfach mal was Anderes sehen wollten.
Es war zwar mal eine schöne Erfahrung dort gewesen zu sein, denn es ist ja wirklich komplett anders als in Bremen, aber wir waren uns alle einig, dass wir beim nächsten Mal wieder nach Bremen fahren. Vor allem weil die Zugfahrt einfach viiiel zu lang ist - zumindest, wenn man nur einen Tag dort bleibt. Das wurde dann echt anstrengend. Aber nicht nur das, der Primark in Hannover ist einfach zu... überfüllt. Nicht nur mit Menschen (das aber auf jeden Fall auch), sondern auch, weil es da so überhaupt gar keine Ordnung gibt. Komplett verschiedene Sachen liegen nebeneinander, man hat nicht ein winziges bisschen Orientierung, was die Kleidung angeht. Da liegt echt alles Mögliche nebeneinander, das ist ganz schlimm. Und auch durch diese Menschenmassen wurde das Shoppen so extrem anstrengend, und hat gar keinen Spaß gemacht.

Aber trotz allem habe ich so einiges gekauft, mein Geld hat mal graaade so gereicht. Echt, es war ganz knapp. Und da hatte ich schon meine Einkaufstasche zur Hälfte geleert und wirklich nur das drin liegen gelassen, bei dem ich mir sicher war, es auch wirklich oft und gerne zu tragen. In die Umkleidekabine zu gehen, konnte ich übrigens komplett vergessen. Ein paar Sachen habe ich mitten im Laden drüber gezogen, zum Beispiel eine Strickjacke, bis wir dann angemeckert wurden. Dann haben wir mit Absicht alles irgendwo liegen gelassen, was wir doch nicht kaufen wollten. #BadGirls
Okay, Spaß, aber danach sind wir schnell abgehauen. :D
Die Mitarbeiter sind übrigens nicht nur in Bremen so unfreundlich, in Hannover war es genau so. -.- Hannover finde ich übrigens echt schön, auch wenn ich nicht allzu viel davon gesehen habe, und wir hatten ein Bombeeee-Wetter. *-*

Woah, längste Einleitung der Welt.
Ich leg jetzt besser mal los. :D

Aaaalso. Ich habe total viele verschiedene Sachen mitgenommen, also von Röcken bis hin zu Nagellacken war alles dabei. Ich meine, wer kann bei den Preisen widerstehen? c:
Ich bin mir mit den genauen Preisen leider nicht mehr ganz sicher, weil ich die Preisschilder schon abgeschnitten habe, und die Bezeichnungen auf dem Kassen-Bon so komisch sind und ich die nicht mehr zuordnen kann. Aber ich rate einfach mal. ;b
Ich habe hier jetzt auch keine bestimmte Reihenfolge, ich tippe einfach drauf los, füge die Fotos ein, und hoffe, dass ich nichts vergesse. :D

Wie immer einfach auf die Bilder klicken zum Vergrößern. (:
Die Fotos wurden übrigens teilweise von meiner Schwester Debbie gemacht ;b


Das Einzige, wonach ich wirklich direkt gesucht habe (abgesehen von einem kleinen Geschenk für Sontka), ist eine Schminktasche. Irgendwie kaufen alle Mädchen ihre Schminktaschen und ihre Portmonnaies bei Primark. :D Die sind da aber auch verdammt günstig! Ich habe diese süße blaue Schminktasche mit weißen Punkten und einer Schleife (Atmosphere, 3€) mitgenommen, die anderen waren entweder zu groß oder zu klein oder mir dann doch zu teuer. In diese hier passt aber wirklich alles rein, was ich brauche. (:

Dieser wunderschöne jeansblaue Skater-Rock (Denim Co., 10€) zählt ab sofort zu meinen absoluten Lieblingskleidungsstücken. Er ist mir zwar ein kleines bisschen zu groß, weil ich ihn nicht anprobieren konnte, aber das stört eigentlich nicht und dadurch fällt er nur noch schöner. Das ist jetzt mein zweiter Skater-Rock und ich liiiiebe ihn und könnte ihn jeden Tag tragen. Er passt auch echt zu allem, ich habe schon so viele Kombinationen ausprobiert und es sieht einfach immer total süß und sommerlich aus. Ich hoffe, ich habe noch oft genug die Gelegenheit, ihn anzuziehen. *~*

Ich bin in den Laden reingekommen und das erste, was ich gesehen habe, war dieser dunkel-navy-blaue und hellbraune Rucksack (Atmosphere, 10€) und ich bin ausgerastet. Ich will schon seit Ewigkeiten so einen Rucksack haben und der hier ist so verdammt günstig! Primark, ich liebe dich. :D Es gab ihn auch noch mit Schwarz statt Blau, aber ich bin im Moment so auf dem Navyblau-Trip. Ich weiß noch nicht, ob ich den Rucksack als Schultasche verwenden werde, aber ich hatte ihn auf Baltrum mit und es passt doch ziemlich viel rein. Innen ist noch eine Reißverschluss-Tasche und vorne sind auch noch zwei Taschen. Außerdem kann man ihn oben zuschnüren. Leider geht er ziemlich leicht auf, wenn er voll ist, deswegen muss ich mal gucken, ob ich ihn wirklich für die Schule gebrauche. Schön ist er aber trotzdem. ♥

Ich hatte für den Sommer nur ein Paar navyblaue Ballerinas mit rosafarbenen Blumen, das ich auch total liebe, aber da es leider nicht zu allem passt, habe ich mir bei Primark dann noch ein schwarzes Paar Ballerinas mit einer Schleife vorne (Atmosphere, 8€) gekauft. Es war nur noch ein einziges Paar da, und zwar genau in meiner Größe, und da dachte ich mir, das muss Schicksal sein. :D Sie sind etwas zu eng, aber wenn sie erstmal eingelaufen sind, geht das bestimmt. ^-^

Dieser Kauf war ein absolutes Schnäppchen: ein 4-teiliges Nagellack-Set (helles Gelb, rosarot, mintgrün, kräftiges himmelblau, 2,50€). Leute. VIER Nagellacke für nur 2,50€! Ein mehr oder weniger guter Drogerie-Nagellack kostet alleine schon genau so viel, und ich habe gleich 4 wunderschöne Farben für das gleiche Geld bekommen. Okay, die einzelnen Nagellacke sind jetzt nicht sooo groß, es sind jeweils 6ml drin, aber trotzdem. Es gab noch einige andere Farbauswahlen, aber da hatte ich die meisten Farben schon ähnlich zuhause, und bei diesem Set ist nur eine Farbe dabei, die ich schon habe, nämlich das Mintgrün. Aber mintgrün ist auch eine meiner absoluten Lieblingsfarben, also geht das klar. :D

Als ich letztes Jahr in Bremen bei Primark war, wollte ich unbedingt diese flauschige cremefarbene Strickjacke (Atmosphere, von 10€? auf 8,90€ reduziert) haben, aber die gab es nur noch ab Größe 40! Ihr könnt euch vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich sie in Hannover wiederentdeckt habe und sie auch noch reduziert war. Und sie ist sooo warm und kuschelig! Schade, dass es momentan viel zu warm ist um sie anzuziehen, aber ich freue mich schon auf die kühleren Tage, was das angeht. Obwohl die von mir aus noch weit entfernt sein können. ;b


Ich glaube, über diesen Kauf bin ich von Allem am glücklichsten.Ich weiß, das sage ich bei fast jedem, aber das hier wollte ich WIRKLICH schon eeeeeeewig haben. Ewig. Ich habe gesucht und gesucht und es nie gefunden. Und dann, bei Primark - BOOM. Diese Haarbänder. Natürlich konnte ich nicht nur eines mitnehmen und habe mir ein navyblaues Haarband mit weißen Punkten und ein cremefarbenes mit rosafarbenen Blümchen (jeweils 2€) gekauft. Beide habe einen hellen cremefarbenen Rand und eine Schleife, die auch abnehmbar ist, da in den Bändern ein Draht drin ist. Was ziemlich praktisch ist, da man die Schleife so wie man will verbiegen und auf ganz unterschiedliche Weise tragen kann. Ich freue mich echt so sehr darüber und bereue es ein bisschen, nicht noch mehr davon mitgenommen zu haben. Aber gut, in Berlin gibt es ja auch noch eine Primark-Filiale. :D Ehrlich, Leute, ich bin so verliebt in die Teile, und genau wie den Rock würde ich sie am liebsten täglich tragen. Bisher mag ich es am liebsten, die Haarbänder so zu tragen wie auf dem linken Foto hier oben (das rechts sollte nur ein Beispiel sein, ich würde es wahrscheinlich nicht unbedingt genau so tragen ;b), oder natürlich mit einem Zopf/Dutt, das sieht auch ganz schön aus. Ich freue mich so darauf, ganz viele verschiedene Styles auszuprobieren und... Hach. Ich liebe sie einfach. ♥


Ich bin sooo glücklich über meine Käufe. *~* Die Preise weiß ich wie gesagt nicht mehr ganz genau, aber so ungefähr dürften sie stimmen.
Am schönsten finde ich die Haarbänder, aber ich liebe auch den Rock, und den Rucksack, und die Strickjacke ist so flauschig, und die Schminktasche ist total süß, und die Nagellacke waren so ein Schnäppchen, und die Ballerinas brauchte ich auch dringend, und... Ich liebe einfach alles! :D
Jaa, wenn es um Mode geht, bin ich nicht zu stoppen. ._.
Mein Kleiderschrank ist jetzt doch ziemlich voll, aber trotzdem kann ich es kaum erwarten, in Berlin wieder zuzuschlagen. Ich bekomme übrigens immer Atemnot und kriege kein Wort raus, wenn ich an Berlin denke, so sehr freue ich mich. :D Am meisten natürlich auf Tanz der Vampire, aber ich werde sooo viel Geld beim Shoppen ausgeben...
Ich komme schon wieder vom Thema weg.

Also, welches dieser Teile hat euch am besten gefallen? Nerve ich euch schon mit meinen Hauls? Hasst ihr es auch so sehr, wenn Läden so überfüllt sind und man nicht mal in die Umkleidekabine gehen kann? Welche Primark-Filiale findet ihr am Besten? Mögt ihr auch so gerne diese Haarbänder? Geh ich euch mit den ganzen Fragen auf die Nerven? :D

Ich bin mal gespannt auf eure Kommentare, es hat mir bei meinem ersten Haul so viel Spaß gemacht, sie durchzulesen und zu beantworten! ♥

Samstag, 27. Juli 2013

Meine Reihen - angefangen, beendet, ungelesen...

Nachdem ich Sontkas Update-Post zu ihrer Reihenübersicht gesehen habe, hatte ich total Lust, das auch mal zu machen. Welche Reihen habe ich angefangen, welche habe ich komplett gelesen, und welche liegen hier noch ungelesen auf meinem SuB? Das möchte ich euch in diesem Post vorstellen. (:
Die Reihen sind alphabetisch sortiert. Rezensionen sind immer dahinter verlinkt, wenn vorhanden.


Grün = gelesen
Orange = SuB
Rot = Wunschliste
Rosa = noch nicht erschienen
Lila = abgebrochen
Blau = lese ich grade
Schwarz = Reihe beendet (ohne Spin-Offs/Extra-Bücher)


Anna von Kendare Blake
1. Anna im blutroten Kleid -> Rezension
2. ?? ("Girl of Nightmares")
???

Avalon von Jenna Black
1. Rosendorn -> Rezension
2. ?? ("Shadowspell")
3. ?? ("Sirensong")
Spin-Off: ?? ("Girls' Night Out")

Bis(s) von Stephenie Meyer
1. Bis(s) zum Morgengrauen
2. Bis(s) zur Mittagsstunde
3. Bis(s) zum Abendrot
4. Bis(s) zum Ende der Nacht
Spin-Off: Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl - Das kurze zweite Leben der Bree Tanner

Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare
1. City of Bones
2. City of Ashes
3. City of Glass
4. City of City of Fallen Angels
5. City of Lost Souls
6. City of Heavenly Fire

Dancing Jax von Robin Jarvis
1. Auftakt -> Rezension
2. Zwischenspiel
3. ?? ("Fighting Pax")

Dark Angels' von Kristy Spencer & Tabita Lee Spencer
1. Dark Angels' Summer: Das Versprechen -> Rezension
2. Dark Angels' Fall: Die Versuchung
3. Dark Angels' Winter: Die Erfüllung
4. Dark Angels' Spring: ??

Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien
Vorgeschichte: Der kleine Hobbit -> Rezension
1. Die Gefährten
2. Die zwei Türme
3. Die Rückkehr des Königs

Die Auserwählten von James Dashner
1. Im Labyrinth
2. In der Brandwüste
3. In der Todeszone

Die Bestimmung von Veronica Roth
1. Die Bestimmung -> Rezension
2. Tödliche Wahrheit
3. ?("Allegiant")

Die Tribute von Panem von Suzanne Collins
1. Tödliche Spiele -> Rezension
2. Gefährliche Liebe -> Rezension
3. Flammender Zorn -> Rezension

Eine unsterbliche Liebe von Colleen Houck
1. Kuss des Tigers
2. Pfad des Tigers
3. Fluch des Tigers
4. ?? ("Tigers' Destiny")
5. ?? ("Tigers' Dream")

Engel der Nacht von Becca Fitzpatrick
1. Engel der Nacht -> Rezension
2. Bis das Feuer die Nacht erhellt
3. Rette mich
4. ?? ("Finale")

His Dark Materials von Philip Pullman
1. Der Goldene Kompass -> Rezension
2. Das Magische Messer
3. Das Bernstein-Teleskop

Harry Potter von Joanne K. Rowling
1. Harry Potter und der Stein der Weisen
2. Harry Potter und die Kammer des Schreckens
3. Harry Potter und der Gefangene von Askaban
4. Harry Potter und der Feuerkelch
5. Harry Potter und der Orden des Phönix
6. Harry Potter und der Halbblutprinz
7. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
Extra-Buch: Die Märchen von Beedle dem Barden
Extra-Buch: Quidditch im Wandel der Zeiten
Extra-Buch: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

House of Night von P.C. Cast & Kristin Cast
1. Gezeichnet
2. Betrogen
3. Erwählt
4. Ungezähmt
5. Gejagt
6. Versucht
7. Verbrannt
8. Geweckt
9. Bestimmt
10. Verloren
11. ?? ("Revealed")
12. ?? ("Redeemed")
Spin-Off: Dragons Schwur
Spin-Off: Lenobias Versprechen
Spin-Off: Neferets Fluch
Spin-Off: ?? ("Kalona's Fall")
Extra-Buch: Nyx - House of Night
Extra-Buch: Handbuch für Jungvampire
Extra-Buch: ?? ("House of Night: Legacy)

Ich weiß, was du letzte Nacht geträumt hast von Lisa McMann
1. WAKE
2. DREAM
3. SLEEP

Lebe lieber übersinnlich von Kiersten White
1. Flames 'N' Roses -> Rezension
2. Dreams 'N' Whispers -> Rezension
3. Tears 'N' Kisses

Legend von Marie Lu
1. Fallender Himmel
2. Schwelender Sturm
3. ?? ("Champion")

Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier
1. Rubinrot -> Rezension
2. Saphirblau -> Rezension
3. Smaragdgrün -> Rezension

Midnighters von Scott Westerfeld
1. Die Erwählten -> Rezension
2. Das Dunkle
3. Der Riss

Moonshine von Alaya Johnson
1. Stadt der Dunkelheit
2. ?? ("Wicked City")
???

MYSTERIA von Peter Freund
1. MYSTERIA: Das Tor des Feuers
2. AYANI: Die Tochter des Falken
3. SINKKÂLION: Das Schwert des Schicksals

Plötzlich Fee von Julie Kagawa
1. Sommernacht
2. Winternacht
3. Herbstnacht
4. Frühlingsnacht
5. Das Geheimnis von Nimmernie

Percy Jackson von Rick Riordan
1. Diebe im Olymp -> Rezension
2. Im Bann des Zyklopen -> Rezension
3. Der Fluch des Titanen -> Rezension
4. Die Schlacht um das Labyrinth
5. Die letzte Göttin

Reckless von Cornelia Funke
1. Steinernes Fleisch -> Rezension
2. Lebendige Schatten
3. ??
???
Extra-Buch: Mein Reckless Märchenbuch

Revenants von Amy Plum
1. Von der Nacht verzaubert -> Rezension
2. Vom Mondlicht berührt
3. ?? ("If I Should Die")

Seelen von Stephenie Meyer
1. Seelen
2. ?? ("The Soul")
3. ?? ("The Seeker")

Silber von Kerstin Gier
1. Das erste Buch der Träume -> Rezension
2. Das zweite Buch der Träume
3. DadrittBucder Träume

Sterne von Kim Winter
1. Sternenschimmer
2. Sternensturm
3. Stenenstaub

Tintenwelt von Cornelia Funke
1. Tintenherz -> Rezension
2. Tintenblut -> Rezension
3. Tintentod -> Rezension

Zwischen den Welten von Laini Taylor
1. Daughter of Smoke and Bone
2. Days of Blood and Starlight
3. Dreams of Gods & Monsters


31 Reihen habe ich begonnen, 19 davon sind Trilogien, 5 davon habe ich beendet, 3 davon werde ich wahrscheinlich nicht beenden und bei 2 Reihen habe ich den nächsten zu lesenden bzw. den ersten Band schon hier liegen, bei 26 fehlt mir die Fortsetzung noch.

Boom, das sind mal viele Statistiken. :D
Wow, ich hätte nicht gedacht, dass ich SO viele Reihen/Trilogien angefangen habe... Und nur bei so wenigen die Fortsetzung hier liegen habe, während ich immer wieder neue Reihen anfange. :( Okay, das sollte ich echt mal ändern.

Also, was hat mir diese Reihenübersicht gezeigt?
Ich sollte mir definitiv mal die Fortsetzungen zulegen, statt immer wieder neue Reihen zu beginnen!

Ist das bei euch auch so krass mit den Reihen? Schreibt mir das doch bitte mal in die Kommentare, würde mich sehr beruhigen, wenn ich nicht die Einzige bin. :D ♥♥


Übrigens: Wenn ich es nicht vergesse, werde ich versuchen, heute in einem Jahr ein Update meiner Reihen zu machen! Ich fände es total interessant, wie sich die Reihen-Statistiken dann verändert haben. Was meint ihr? (:

Ich werde also nicht in diesem Post immer wieder meine Reihen aktualisieren, sondern nächstes Jahr einen aktualisierten Post veröffentlichen. Rezensionen werde ich allerdings hier immer hinzufügen, wenn ich eines der bisher gelesen Bücher in Zukunft noch rezensiere.

Donnerstag, 25. Juli 2013

Nina Blazon - Totenbraut


Totenbraut ist ein Einzelband von Nina Blazon.

Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum: 1. August 2009
Seitenanzahl: 432
Verlag: Ravensburger
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre

Taschenbuchausgabe
Erscheinungsdatum: 13. Mai 2011
Seitenanzahl: 432
Verlag: List Taschenbuch
Sprache: Deutsch


Serbien im Jahr 1731. Jasna muss einen Mann heiraten, den sie nicht liebt, den sie nicht einmal kennt. In der Fremde, weit weg von den geliebten Schwestern, erwartet sie ein trostloses Leben. Ihr neues Zuhause ist eine Burgruine am Rande eines Dorfes. Dessen Bewohner meiden Jasnas neue Familie. Als es zu einer Reihe von mysteriösen Todesfällen kommt, macht sich die junge Frau auf Spurensuche und stößt dabei auf einen uralten Fluch, der zahlreiche Menschenleben gekostet hat...

Das Cover finde ich nicht so schön, zumindest würde es mich nicht sofort ansprechen, wenn ich es in einer Buchhandlung sehen würde. Es verrät nichts von dem Inhalt des Buches. Bei dem Titel weiß man sofort, dass das kein lockerflockiges Buch für Zwischendurch ist, und es passt sehr gut zum Buch. (:
Andere Cover:

Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch gelesen habt, und einfach nicht wisst, was ihr davon halten sollt? Es hat euch nicht überwältigt und war kein Lese-Highlight. Aber das Lesen hat euch Spaß gemacht und euch fällt nichts ein, was euch an dem Buch nicht gefallen hat. Es war eigentlich ein tolles Buch, aber dennoch werdet ihr es nicht lange in Erinnerung behalten.
Dieses Phänomen hatte ich bei Totenbraut.
Ja, es hat mir gefallen. Ja, ich habe es gerne gelesen. Ja, die Story war spannend. Nein, es hat mich nicht überzeugt. Warum nicht? Ich weiß es nicht genau. Vielleicht war die Geschichte einfach nicht mein Geschmack. Immerhin ist Totenbraut ja mehr ein historischer Roman mit Fantasy-Elementen, statt ein Fantasy-Buch, wie ich es liebe. Und einen historischen Roman habe ich vorher noch nie gelesen. (Oder ist Die Bücherdiebin historisch? o.O)
Vielleicht war es das, aber ich weiß es wirklich nicht genau. Mir fallen nur kleinere Schwächen an der Story auf, aber die sind normalerweise bei mir nicht ausschlaggebend, dass ein Buch mir nicht gefallen hat. Es hat mir nämlich gefallen! Aber trotzdem bin ich unschlüssig, was ich rückblickend davon halten soll. Ich hoffe, ihr versteht, wie ich das meine.
Die ganze Handlung war wirklich gut durchdacht und ich bin immer gut mitbekommen, sodass ich nie dachte "HÄ?! Was ist jetzt denn los? Hab ich was verpasst? O.O" :D Alles wurde also verständlich erklärt, was mir immer ziemlich wichtig ist, weil ich es hasse, wenn immer nur so Andeutungen gemacht werden, aber ich nie checke, was überhaupt los ist. Die Story hat auch wirklich einen Sinn ergeben, zumindest ist mir kein Logikfehler aufgefallen.
Ich liebe den Schreibstil der Autorin! Ich habe ja schon Faunblut von Nina Blazon gelesen, und auch da hat mir der Schreibstil schon so gut gefallen. Die Idee hinter der Geschichte ist wirklich originell und sehr gut umgesetzt. Mir ist erst im Nachhinein aufgefallen, wie realistisch besonders die Fantasy-Elemente gewirkt haben. Es kommt einem beim Lesen wirklich so vor, als gäbe oder gab es diese Dinge damals tatsächlich oder heute vielleicht immer noch. Die Autorin hat vielleicht hier und da ein wenig zu detailliert alles beschrieben, sodass sich die Story ein bisschen hingezogen hat, besonders in der ersten Hälfte. Aber ansonsten konnte sie die Gefühle der Ich-Erzählerin Jasna immer gut rüberbringen und in der zweiten Hälfte wurde es dann auch immer spannender. Und man merkt wirklich, dass sie alles richtig gut recherchiert hat! Man hat wirklich das Gefühl, sie hätte selbst im 18. Jahrhundert in Serbien gelebt, so gut kennt sie sich anscheinend mit den Bräuchen und Umgangsformen aus. Ich fand es auch mal echt toll, dass am Anfang kurz erklärt wird, wie besondere Buchstaben in der Sprache ausgesprochen werden. Ich meine, man spricht es ja eh nicht laut aus, aber es nervt doch, wenn man ein Wort immer wieder liest und nicht weiß, wie es ausgesprochen wird. :D Mal kurz für die Rezension hier zur Aufklärung: Jasna wird Jassna ausgesprochen und Dusan (über dem s müsste eigentlich so ein kleines v stehen, aber ich weiß nicht, wie man das hier macht) heißt Duschan, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe.
Jasna mochte ich von Anfang an. Sie war mir vielleicht nicht extrem sympathisch und hatte einige Schwächen, aber sie ist mutig, selbstbewusst und lässt sich nicht so leicht einschüchtern. Sie gibt auch nicht so leicht auf. Und was mir auch gut gefallen hat, war, dass sie merkwürdige Situationen nicht einfach für sich behält, sondern es jemandem erzählt hat, damit jemand etwas dagegen unternimmt. Ich hasse das, wenn die Protagonisten gerade etwas Unheimliches, Magisches, Mysteriöses, Gefährliches oder was auch immer entdeckt haben, und dann niemanden warnen, weil sie denken "Mir glaubt ja eh keiner". Ich hasse das. Das hat mir bei Jasna besser gefallen. Was ich dagegen nicht so sehr an ihr mochte, war, dass sie - besonders mit Dusan - immer sofort einen Streit anfängt. Statt alles vernünftig zu klären, rastet sie gleich aus.
Mein Lieblingscharakter war, glaube ich, Dusan. Die Liebesstory zwischen ihm und Jasna hat mir gut gefallen, weil sie tatsächlich realistisch wirkte. Nur diese ständigen Streitereien haben dann doch etwas genervt. Ich habe Jasnas Ausraster nie richtig verstanden. Auch die anderen Charaktere waren faszinierend, weil sie alle so unterschiedlich sind und ihre ganz eigene Geschichte haben, die nach und nach aufgedeckt wird.
Ich würde das Buch übrigens nicht, wie der Hersteller, für Leser im Alter von ab 13 Jahren empfehlen, ich würde mindestens ab 14 sagen, da es doch teilweise ziemlich blutig wird, selbst ich hatte in meinem Zelt beim Lesen ein bisschen Angst. :D Könnte aber auch an den merkwürdigen Geräuschen gelegen haben, die ich gehört habe. ._.

Ich habe kaum etwas an Totenbraut auszusetzen. Nur Kleinigkeiten sind mir aufgefallen, aber trotzdem hat es mich nicht überwältigt. Ich weiß immer noch nicht, woran das liegt, denn die Story, der Schreibstil, die Hintergründe und die Charaktere haben mir gefallen. Wie soll ich so ein Buch jetzt bewerten? Es konnte mich einfach nicht überzeugen, trotz den vielen Pluspunkten. 3 Herzen wären zu wenig, 4 Herzen kämen mir zu viel vor, und halbe Herzen vergebe ich nicht. Ich vergebe also 4 Herzen, auch wenn ich das Gefühl habe, dass das Buch nicht ganz so viel verdient hat. Obwohl es mir ja wirklich gefallen hat. Gaaah, es ist doch zum Heulen. :D Schreibt mir bitte, ob ihr dieses oben in der Rezension beschriebene Gefühl auch kennt, oder ob ich das einzige ratlose Wesen bin. :( Und Applaus bitte für das längste Fazit der Bloggergeschichte.

Nina Blazon, geboren 1969, studierte Slawistik und Germanistik in Würzburg und lebt inzwischen in Stuttgart, wo sie als freie Journalistin, Autorin und Texterin arbeitet. Nina Blazon ist Autorin zahlreicher Jugend- und Fantasyromane. Sie wurde mit dem Deutsche Phantastikpreis und dem Wolfgang-Hohlbein-Preis ausgezeichnet. -- ninablazon.de
Rezensionen zu anderen Büchern von Nina Blazon:

Dienstag, 23. Juli 2013

Noch mehr Ebay-Neuzugänge

Jep, ich hab schon wieder bei Ebay zugeschlagen. Das ist aber auch extrem verlockend, ich meine, Bücher für nur ein paar Euro! Was kann es Besseres geben? Und fast alle Bücher, die ich da jemals gekauft habe, waren auch in einem Super-Zustand, was echt der Hammer ist.
Aber gut, ich zeig euch jetzt einfach mal, was hier in den letzten Tagen angekommen ist. (:

Sarah Dessen - Crazy Moon
Sommerferien auf dem Land? Keine verlockende Perspektive für Colie. Viel lieber würde sie ihre Mutter auf deren Europa-Tournee begleiten, anstatt alleine in das stinklangweilige Kaff Colby zu fahren, in dem ihre Tante lebt. Denn seit Colie beträchtliche Fettpolster, damit aber auch ihre Schutzschicht verloren hat, soll ihr nur ja keiner zu nahe kommen. Um ungebetenen Annäherungsversuchen sicher vorzubeugen, trudelt sie mit wild gefärbten Haaren, gepierct und voller Hass auf die Welt in Colby ein. Der Erste, dem sie begegnet, ist Norman. Aber der scheint sich gar nicht abschrecken zu lassen...
Dieses Buch ist mal etwas ganz, ganz, GANZ Anderes als das, was ich sonst lese. Etwas aus diesem Genre habe ich, soweit ich weiß, noch nie gelesen, und von daher bin ich doch ziemlich skeptisch. Bei meinen Halbjahresfavoriten habe ich ja nach euren Lieblingsbüchern gefragt, und da hat mir eine liebe Leserin dieses Buch empfohlen, deswegen habe ich es für nur einen Euro gleich bei Ebay ersteigert. Ich bin doch ziemlich gespannt, wie es mir gefällt. Normalerweise schaue ich mir Bücher mit so einem Cover nie länger als eine Sekunde an. :D Das Buch ist übrigens im Top-Zustand.

Elizabeth Fama - Syrenka: Fluch der Tiefe
Hester hat sich fest vorgenommen, sich niemals zu verlieben, denn auf unerklärliche Weise sterben alle Frauen in ihrer Familie kurz nach der Geburt der ersten Tochter. Doch dann lernt sie Ezra kennen und sie fühlt sich von ihm magisch angezogen. Hester verbringt jede freie Minute mit Ezra und spürt eine geheimnisvolle Verbindung zu dem Fremden. Langsam beginnt sie ihr düsteres Schicksal zu vergessen. Aber die Geister aus der Vergangenheit lassen ihr keine Ruhe. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse, und Hester erkennt: Seit über 100 Jahren scheint ein Fluch auf allen Frauen der Familie zu liegen und sie allein besitzt die Macht, ihn zu brechen...
Ein Buch, das eine Zeit lang, ziemlich gehypet wurde - wie immer bin ich eine der Letzten, die es jetzt auch mal liest. Das Buch war noch neu eingeschweißt, und für 5 oder 6 Euro - hallo?! *-* Dem Klappentext nach zu urteilen klingt das nach einer ziemlich interessanten und originellen Geschichte, da ich so etwas in der Art sonst noch nie gesehen habe. Die Rezensionen waren ja zum größten Teil positiv. Das Cover mag ich total gerne, es schimmert so schön. :D Ich habe auch schon ein bisschen reingelesen, und bisher gefällt es mir ziemlich gut, auch wenn das jetzt nur ein Kapitel war. (;

Sonntag, 21. Juli 2013

Off-Topic-Sunday: One Lovely Blog Award

Ich habe einen weiteren Award bekommen! Yeey! Von wem, weiß ich leider nicht mehr, da es schon einige Zeit her ist, aber ein großes Dankeschön an diese unbekannte Person. ♥
Der One Lovely Blog Award trägt mit sich, dass man 7 Dinge über sich erzählen soll. Da das ja nichts mit seinem Blog oder mit Büchern zu tun hat, zählt das für mich auf jeden Fall zum Off-Topic-Sunday. (:
Sooo, dann mal los... 7 Dinge über mich. Ohje. :D

1. Ich kann überhaupt gar kein bisschen kochen.
Absolut nicht. Mir hat es nie jemand beigebracht, deswegen bekomme ich alleine definitiv rein gar nichts hin. Sontka gibt mir ganz gerne mal liebevoll den Spitznamen "Kochnull". >.< 

2. Ich liebe Kleider und Röcke.
Was das angeht, bin ich ein echtes Mädchen. Aber bitte nicht so enge Röcke. Skater-Röcke! *~*

3. Meine liebste Jahreszeit ist der Sommer.
Zum Strand gehen, keine dicken Klamotten tragen, immer raus in die Sonne... Das ist genau mein Ding! Wenn da nur nicht diese blöden Insekten wären ._.

4. Ich hasse Rücksichtslosigkeit.
Ich glaube, von allen Eigenschaften, die ein Mensch besitzen kann, ist Rücksichtslosigkeit für mich das Allerschlimmste überhaupt. Ich finde es ganz ganz schrecklich, wenn jemandem seine Mitmenschen kein bisschen interessieren. -.-

5. Ich gehe zur Kirche.
Ich bin christlich und gehe eigentlich jeden zweiten Sonntag zur Kirche. (:

6. Ich kann gar nicht genug Kleidung haben.
Egal, wie viel ich kaufe, ich habe trotzdem nie etwas zum Anziehen. Schrecklich! Nie ist das da, was ich brauche und anziehen will. :D

7. Ich würde sterben für Chips.
Stapelchips könnte ich den ganzen Tag pausenlos in mich reinstopfen, ehrlich. Sonst esse ich eigentlich immer ziemlich wenig, weil ich irgendwie nie wirklich Hunger habe (was ziemlich merkwürdig ist o.o), aber Chips....... Hachja. ♥


Eigentlich soll man den Award ja an 15 Blogger weitergeben, aber einen Oscar für den besten Schauspieler erhält ja auch nur einer, oder? :D Und immerhin heißt es ONE Lovely Blog Award...
Deswegen gebe ich ihn jetzt auch nur an einen Blogger weiter, und zwar an Kassiopeia von Sognatrice! Sie ist noch nicht lange dabei, ich finde ihren Blog aber total schön, deswegen geht der Award an diese liebe Bloggerin. (:

Fantasy-Lesenacht: Das war's (Fazit)

Die Lesenacht ist vorbei - und ich bin grad erst wieder wach. :D Ich bin erstaunlich früh wieder aufgewacht (okay, im Zelt lässt sich das kaum vermeiden), und bin gar nicht mal so müde, obwohl ich erst um halb 5 das Licht ausgemacht habe.
Wer jetzt grade keinen Plan hat, wovon ich rede: Bei The Call of Freedom and Love fand in der letzten Nacht von 23 Uhr bis 4 Uhr eine Fantasy-Lesenacht statt. Es sollten natürlich nur Fantasy-Bücher gelesen werden und jede halbe Stunde wurde dann noch eine Frage gestellt, oder manchmal gab es sogar Aufgaben.
Meinen kompletten Update-Post findet ihr ->HIER<-.

Ich hatte mir eigentlich Totenbraut und Silber: Das erste Buch der Träume bereitgelegt, aber zu dem zweiten bin ich gar nicht mehr gekommen, weil ich gerne Totenbraut weitergelesen habe und nicht das Bedürfnis hatte, was anderes in die Hand zu nehmen. Ich glaube, das ist schon mal ein Pluspunkt für das Buch. ;b
Ich habe mit meiner Schwester gezeltet (aber nur im Garten, deswegen konnte ich an den Laptop) und dort hab ich dann um ca. 22.20 Uhr schon angefangen zu lesen. Eigentlich wollte ich noch ein paar Webcam-Fotos in meinen Update-Post einbauen, aber das hat nur bei zwei davon geklappt... Meine Katze hat mich durch die Nacht im Zelt begleitet. *-* 
Den richtigen Startschuss mit der ersten Frage habe ich dann auch direkt um 20 Minuten verpasst, weil ich so in mein Buch vertieft war. :D Danach war ich aber immer nur höchstens 5 Minuten zu spät mit meiner Antwort. Zwischendurch gab es dann auch ein paar Aufgaben, zum Beispiel ein kleiner "Wettbewerb", bei dem der gewinnt, der in einer halben Stunde die meisten Seiten liest. Ich glaube ja nicht, dass ich mit meinen 38 Seiten gewonnen habe, aber wer weiß. :D Um 3 Uhr war ich noch so gut wie gar nicht müde, um 4 Uhr sah das aber schon etwas anders aus. Ich habe aber tatsächlich von Anfang bis Ende durchgehalten und sogar etwas überzogen, weil mir nur noch ein Kapitel fehlte und ich das Buch in der Nacht noch beenden wollte.
Totenbraut hat mir eigentlich durchgehend ganz gut gefallen, aber so wirklich überwältigen konnte es mich dann doch nicht. Wahrscheinlich, weil die Story einfach nicht so mein Geschmack war, mit Flüchen und alten Traditionen und lebenden Vampiren und Räubern... Aber wenn ich so etwas mögen würde, dann hätte ich das Buch geliebt, denn ansonsten hat es mir dann doch ziemlich gut gefallen. ^-^

Gelesene Seiten: ca. 300 (oder so. :D)
Beendete Bücher: 1
Lesestunden: 6
Updates (ohne Fragen): 10

Ich fand die Fragen, die alle halbe Stunde gepostet wurden, echt interessant, da hat sich jemand Gedanken gemacht. (; Ich fand es vor allem gut, dass es bei den Fragen nicht nur um die Bücher ging, sondern zum Beispiel auch, wie man zum Lesen gekommen ist und so weiter.
Aber ich habe auch fest gestellt, dass es ein bisschen nervig ist, wenn man andauernd auf die Uhr guckt, um auch ja nicht die halbe Stunde zu verpassen, und wenn ich dann am Laptop saß um ein Update zu machen, saß ich meistens 10 Minuten dran und kam nicht zum Lesen. Das war ein bisschen blöd, deswegen mag ich es lieber, wenn nur jede Stunde eine Frage gestellt wird, aber interessant war das mit den Fragen auf jeden Fall. Teilweise hab ich mir dann ein paar Antworten von den anderen Bloggern durchgelesen, was ziemlich witzig war, vor allem bei dem ersten und dem letzten Satz auf einer Seite. :D
Insgesamt hat es mir auf jeden Fall viel Spaß gemacht, auch wenn ich es gut verstehen kann, dass manche *hust*SONTKA*hust* nicht bis zum Ende durchgehalten haben. Bei mir war das eigentlich nicht so ein großes Problem mit der Müdigkeit. Abgesehen davon, dass ich immer ganz leise sein musste, weil meine Schwester schon gepennt hat. Und meine Katze, aber die hat das nicht gestört, glaube ich. ;D

Danke an die Aktionsgründerin für diese tolle Lesenacht! Tut mir leid, dass du nicht zum Lesen gekommen bist, du fleißiges Ding. :D Ich liebe Lesemarathons/-nächte einfach, Sontka und ich haben auch wieder was in Planung. (:
Ich hoffe, ihr hattet alle genauso viel Spaß wie ich und seid schön wach geblieben! :D ♥